Ankommen und Bleiben

Der überdachte und mit Reben überrankte Gastraum.

Der überdachte und mit Reben überrankte Gastraum.

Bein den Brauns gibt es kein öffentliches WLAN, der Coffee to go heißt Coffee to stay. Im Unkeler Lämmlein soll der Gast erst einmal ankommen und beim Betreten nicht schon ans Hinterher, das Nach-Hause-Gehen denken. Zugegeben, das endet dann manchmal damit, dass man das letzte Boot oder den letzen Zug nur noch im Schweinsgalopp erreicht. Aber das ist dann auch schon der einzige Preis für ein paar gemütliche Stunden – bei leckerem Wein und schmackhaften Käse-, Wurst oder Schinkenplatten. Weiterlesen

Wien: Mit der S-Bahn in den Weinberg

Lissi und Fritz Wieninger aus Wien.

Lissi und Fritz Wieninger aus Wien.

„Gestatten, mein Name ist Wieninger, und ich komme aus Wien.“ Wegen der Weinmesse in Düsseldorf zieht es ihn für ein paar Tage ins Rheinland und stellt seine köstlichen Tropfen an einem Samstagnachmittag auch in Siegburg vor. „Österreich im Glas“, lautet hier das Motto. Wieninger treibt’s an dieser Stelle bunt, mit dem Ergebnis, dass sich bei ihm ganz Wien im Glas versammelt. Was ist damit gemeint?

Weiterlesen

Kleiner Sauvignon-Star aus der Pfalz

Kleine Stars aus der Pfalz.

Es ist oftmals der zweite Eindruck, der zählt. Genau da kann der  Blanc aus der südlichen Pfalz, der Toskana Deutschlands wie es so schön heißt, punkten. Es ist eine Zufallsentdeckung bei einer spontanen Weinprobe. Kein großes Gewächs, keine besondere Prämierung, dafür aber einfach lecker – und das eben auch längst zurück zu Hause. Schade, dass erst mal nur sechs Flaschen im Keller stehen. Weiterlesen

Vom Rheinsteig zum weißen Flügel

Weingut Menzenberg in Bad Honnef

Brahms, Schumann und der Bonner Altphilologe Karl Simrock waren früher schon da, die Wanderer auf dem Rheinsteig sind es heute – auf dem Menzenberg in Bad Honnef. Im ehemaligen Weingut, das denselben Namen trägt, machen sie Rast. Zeit sollte man mitbringen, denn wer einmal essen geht in dem klassisch aufbereiteten und dabei hell modernen Gastraum, muss die Hektik des Alltags draußen lassen. Wenn auch niemand am Abend den weißen Flügel spielt, so läuft beruhigend ruhige Musik über die Anlage. Am liebsten würde man die Stufen auf s Podest der ersten Etage hochsteigen, um dort in einem der Bücher aus dem Regal zu lesen. Weiterlesen

Frühling im Glas

Sauvignon Blanc von Waßmer

Nicht nur Spargel gibt es im Markgräferland im Frühling in Hülle und Fülle. Auch der Wein aus dieser von der Sonne verwöhnten Gegend kann sich schmecken lassen. Wie der Sauvignon Blanc von Martin Waßmer. Auch wenn das Weingut Am Sportplatz 3 im Bad Krozinger Ortsteil Schlatt wenig mit den romantischen Gehöften am nahen Kaiserstuhl gemein hat. Weiterlesen

Der Baum des Lebens

L´Arbre de Vie

Ein Baum, der viele Früchte trägt. Das wäre sicherlich äußerst praktisch. Die lassen sich außerdem noch alle veredeln. Aus der Birne wird ein Williams-Brand, oder wie wäre es mit einem schönen Mirabelle? Zur Probe bittet das Weingut Jean Sipp in Ribeauvillé (Elsass). Dabei lernt man gleich mit, wie die edlen Schnäpse auf Französisch heißen. Doch manche Frucht ist selbst auf Deutsch eher unbekannt – und ungewöhnlich. Weiterlesen