Eierpunsch mal anders

Vorsicht, heiß.

Die Beschicker der Weihnachtsmärkte haben die Rezepte für ihren Eierpunsch meist in geheimen Schatullen versteckt. Das heißt zwar noch lange nicht, dass sie auch schmecken – ab dem zweiten Glas eh egal. Allerdings gibt es auch einige Versionen im Internet, die kalte Tage versüßen. Diese hier aber nicht. Sie kommt mit einer (heimischen) fruchtigen Note daher.

Zutaten (für 0,2 l Eierpunsch):
100 ml Eierlikör 20% Vol.
50ml Weißwein
50ml Apfelsaft
Sprühsahne
Zimt

Die Zubereitung erklärt sich fast von selbst. Die flüssigen Zutaten mischen und erhitzen. Alles in ein Glas. Mit Sprühsahne und einem Hauch Zimt verzieren. Nicht die Zunge verbrennen.

Statt des Apfelsafts kann man auch Orangensaft nehmen. Und purer Eierlikör schmeckt auch super auf Crêpres. Heiß bekommt er einen ganz besonderen Geschmack und Duft.

Wer den besten Eierlikör selbst machen will, und das noch ohne Thermomix, sollte einmal hier vorbeischauen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.