Rezept: Grillgemüse – bunt und lecker

Es dampft noch auf dem Grill.

Es dampft noch auf dem Grill.

Wie leicht es doch ist, ein wenig Farbe auf den Teller zu zaubern. Dazu reicht einfach ein bisschen buntes Gemüse. Weiterlesen

Rezept: Madeleines

Goldbraun und saftig.

Goldbraun und saftig.

Keinen Bock mehr auf Muffins? Wer beim nächsten Kindergeburtstag oder Kaffeetrinken bei Freunden punkten will, sollte mal frische Madeleines mitbringen. Die gibt es natürlich aus der Tüte, schmecken selbst gemacht – wie die meisten Sachen – aber viel besser. Das französisches Kleingebäck besteht nur aus Eiern Mehl, Butter und Zucker, abgerundet mit Vanille und Zitrone. Die Jakobsmuschel-Formen gibt es heute aus Silikon. Wer möchte, darf seine Madeleines nachher in Kaffee oder Tee tunken. Weiterlesen

Rezept: Blätterteigsonne

Vorsicht, die Sonne ist natürlich heiß.

Vorsicht, die Sonne ist natürlich heiß.

Eine vernünftige Sonne aus Blätterteig zu backen, scheitert hierzulande daran, dass die Teigplatten rechteckig sind. In Frankreich sind sie rund, so dass das Gebäck, das auf jeder Party was her macht, seinem Namen schon eher seine Ehre macht. Abe egal, schmecken tut’s gleich. Hier sind manche Strahlen halt nur was länger. Effektvoll und blitzschnell zubereitet. Bei Céline und ihrer Familie in Lyon ist die Sonne der Renner. Weiterlesen

Rezept: Bruschetta

Sie sind noch warm.

Sie sind noch warm.

Es ist heiß, und mit dem Essen soll es schnell gehen. Dazu ist ein Baguette mal wieder nicht ganz aufgegessen worden. Alle drei beste Voraussetzungen, Bruschetta zuzubereiten. Die allerdings auch schmecken, wenn es etwas kühler ist und das Brot frisch gekauft wird. Ohne Knoblauch geht hier nichts, dazu noch frische Tomaten als Belag… Nachmachen, wie im Folgenden beschrieben. Es wird bestimmt alles aufgegessen. Und wer Varianten kennt, postet sie gerne in den Kommentar. Weiterlesen

Darf der Burger mal mit Kirsch sein?

Ohne Messer und Gabel geht beim Kirschburger nichts.

Ohne Messer und Gabel geht beim Kirschburger nichts.

Sie heißen Burgermanufaktur oder Burgermeisterei. Es scheint, dass gegrilltes Hackfleisch so sehr in aller Munde ist wie selten zuvor. Ein neuer Fast-Food-Trend? Wohl eher nicht, denn bei den neuen Burgerbuden ist alle deluxe. Selbst von Bude oder Imbiss zu sprechen, wird der Sache nicht gerecht. In die Reihe der feinen Schnellrestaurants mit Wortspielnamen reiht sich nun auch der Godesburger ein. Weiterlesen

Weiße Meile – Diner en Blanc

Bitte am Rande Platz nehmen.

Bitte am Rande Platz nehmen.

Wer dazu gehört, erkennt man schon in der Tiefgarage. Die Leute reisen ganz in Weiß an und packen ihre Siebensachen aus dem Kofferraum: Picknickkörbe, Weinkartons und hier und da ein Baguette unter dem Arm. Zeit fürs nächste Diner en Blanc in der Friedrichstraße, dem Flashmob mit Tradition. Weiterlesen

Logenplatz am Rhein

Hähnchenflügel mit Oregano und Honig.

Hähnchenflügel mit Oregano und Honig.

Warum ist es am Rhein so schön? Wer sich bei Sonnenschein in Graurheindorf auf die Terrasse des Wassersportvereins Blau-Weiß Bonn setzt, kann die Frage leicht beantworten. Der Fluss liegt einem förmlich zu Füßen und bringt selbst bei schwüler Hitze ein wenig Kühle, während Möwen und Kähne an einem vorbeiziehen. Gut, wenn es dabei noch schmeckt. Die Kajüte Ibérica hilft einem dabei – und hat auch was gegen den Durst. Weiterlesen

Schweinsbäckchen mit Aussicht

Die Terrasse am Abend.

Die Terrasse am Abend.

Wohin im Urlaub abends zum Essen? Spanien bietet da an jeder Ecke was. Paella, Spieße, Aioli zum Reinknien – alles lecker, günstig. Die Portionen sind so groß, dass man vor dem letzten Stück auf dem Teller oft aufgeben muss. Doch ein wenig außerhalb der Touristenhochburg Empuriabrava gibt es noch was ganz Besonderes, Unerwartetes. In den stillen Höhen von Palau-saverdera vergisst du die Zeit. Das Terranova ist oben das letzte Haus im Ort. Doch bei der Gastfreundlichkeit das erste.

Weiterlesen

Blick auf den Fußboden

Magazin-Boden.

Magazin-Boden.

Wie farbig und verlockend sich doch Essen in Szene setzen lässt. Bestes Beispiel sind dafür die etlichen Magazincover von Koch-, Essens- und Lifestylemagazinen. Diese Ästhetik verschlägt einem aber schon die Sprache, wenn sie praktisch ins Unendliche wächst. Weiterlesen

Bresaola in den Bergen

Was für eine Verpackung für den weiß leuchtenden Käse.

Was für eine Verpackung für den weiß leuchtenden Käse.

Vom Ortasee bis in die Berge des Piemonts zieht es sich. Das liegt weniger an den Kilometern – so viele sind das gar nicht – als viel mehr an den Serpentinen. Susanne und Raymond machen sich aber auf den Weg, um im kleinen Dorf Sabbia mit rund 50 Einwohnern köstlichen Bresaola zu genießen. Weiterlesen