Düsseldorfer Nächte: Ein Drink im Phoenix, lecker Essen im U.

Cooles Ambiete aus den 60er Jahren an der Bar des Phoenix im Dreischeibenhaus.

Cooles Ambiete aus den 60er Jahren an der Bar des Phoenix im Dreischeibenhaus.

Keine Chance auf einen Tisch am Samstagabend. Zumindest nicht kurzfristig. Erst seit kurzer Zeit ist das „Phoenix“ aus der Asche des lange verwaisten Dreischeibenhauses zwischen Kö und Schauspielhaus empor gestiegen. Und die Düsseldorfer platzen anscheinend vor Neugier auf den mit viel Kunst dekorierten Fresstempel in der früheren Thyssen-Zentrale. Wir natürlich auch, als wir Freunde in der bösen Stadt besuchen und ein Drink an der Bar sorgt schließlich auch für einen ersten Eindruck. Weiterlesen

Kleines Restaurant Fehrenbach in Düsseldorf: Geburtstagsfeier kulinarisch

Gegrillte Jakobsmuscheln auf Chicoréekompott mit Passionsfrucht-Ingwer-Nage, Chili und Sesam.

Gegrillte Jakobsmuscheln auf Chicoréekompott
mit Passionsfrucht-Ingwer-Nage, Chili und Sesam.

Um Liebe, Lust und Leidenschaft geht es auf der Speisekarte im Düsseldorfer RestaurantFehrenbach ganz explizit. Und zwar auf der Speisekarte, die einerseits übersichtlich ist, weil sie mit drei Menüs auskommt. Aber jeder Gang darf nach Herzenslust kombiniert werden, ganz gleich ob es sich um den Hummer aus dem kleinen Drei-Gang-Menü namens „Leidenschaft“ oder die 60 Stunden geschmorten Simmentaler Rindsbäckchen aus der fünfgängigen „Lust“ handelt. Klein ist nicht nur die Karte, sondern auch das Restaurant, wo die Gäste unter einem üppigen Kristalllüster tafeln. Nett betreut von Patronne Julia Fehrenbach und ihrem Team. Weiterlesen