Rezept: Mousse au Chocolat

Weniger ist mehr: Kein zusätzlicher Zucker, keine Butter, keine Sahne. Und doch ist die Mousse au Chocolat in dieser Variante geschmacklich weit vorne. So machen und mögen es die Franzosen. Bestimmt nicht nur die. Noch ein Vorteil: Die Mousse ist in Windeseile zubereitet.

Zutaten:
200 gr Zartbitter- oder
  noch dunklere Schokolade
6 Eier
1 Prise Salz

Da in die Mousse au Chocolat kein zusätzlicher Zucker kommt, kann mit der Schokolade jeder selbst bestimmen, wie herb die Creme nachher schmecken soll. Es bietet sich je zur Hälfte Zartbitterschokolade kombiniert mit dunklen Tafel an, die einen höheren Kakaoanteil hat.

Die Schokolade kommt in einen Kessel auf kleiner Flamme. Einen Esslöffel Wasser hinzugeben. Wer jetzt dabei stetig ein wenig rührt, kann sich das Schmelzen im Wasserbad sparen. Es brennt nicht an. Von den getrennten Eiern kommt das Gelbe in die Schokolade. Von der Flamme nehmen.

Das Eiweiß mit der Prise Salz zu einem festen Schaum quirlen. Danach die Schokomasse nach und nach unterrühren. Alles in Schälchen oder eine Schüssel füllen und für ein paar Stunden kalt stellen. Wenn die Mousse etwas schneller auf den Tisch soll, kann man sie auch in den Gefrierschrank stellen. Aber nicht vergessen…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.