Die Milch macht’s

Etikett mit Milch: das klebt.

Marmelade herstellen oder Obst einkochen – das ist das eine. Doch nachher müssen auf die vielen Gläser auch noch Etiketten drauf. Es ist allerdings nicht nötig, dafür selbstklebende Abziehetiketten zu kaufen. Es gibt einen anderen Trick, der ganz ohne Tesafilm funktioniert.

Einmachen auf dem Ferienhof Frohne: In Merzen, in der Nähe von Osnabrück, wird das Obst gleich kiloweise verarbeitet. Äpfel, Birnen, Erdbeeren oder Gurken, alles kommt ins Glas.

Wer sich besondere Mühe macht, kann seine Schildchen am PC gestalten. Bilder passend zu den Früchten sehen schön aus. Ausschneiden, beschriften – fertig. Nun müsst Ihr die Etiketten auf der Rückseite nur noch mit Milch benetzen. Am einfachsten geht es, sie kurz über die Oberfläche der Milch in einem flachen Teller zu ziehen. Dann direkt auf die Marmeladengläser legen und mit einem Tuch kurz festtupfen. Vorsicht bei Tintenstrahldruckern, dass der Aufdruck nicht verschmiert. Wer will, kann so auch seine Tee- oder Gewürzdosen beschriften.

Hier sind noch ein paar Links zu schönen Etiketten:
Kölner Zucker
Kikis Web
Etikettentante
Gewürze

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.