Fried Flamingo in Bonn: Sündhaft leckere Törtchen

Nicht nur hübsch anzuschauen: Törtchen von Fried Flamingo.
Nicht nur hübsch anzuschauen: Törtchen von Fried Flamingo.

Buttriger Streusel mit karamelisiertem Apfel? Oder lieber ein Käseküchlein mit Erdbeer-Deko? Oder doch lieber Mango-Mousse? Die Qual der Wahl hat, wer sich die Nase am Kuchenbuffet in der Bonner Stockenstraße 12 platt drückt. Verrückt klingt der Name “Fried Flamingo”, beruhigend zu erfahren, dass dort weder Störche noch pinkfarbene Langbeine gebraten werden. Vielmehr stammt der witzige Name aus einem alten englischen Kochbuch und wird im Geschäft auf Nachfrage verraten. Aber nicht nur Süßschnäbel kommen dort auf ihre Kosten: Es gibt auch leckere Quiches und Pies. Außerdem rettet das dazugehörige Catering auch noch die spontanste Party mit seinem Erste-Hife-Service. Auch wenn dort manchmal nicht alles ist, wie es scheint: Die Dose mit den appetitlich glänzenden Sardinen im Regal entpuppt sich zum Beispiel als leckere Schokolade.

http://www.fried-flamingo.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.